Ein Oelder auf Abwegen? Junger Gitarrist auf grosser Bühne

DSC_0006

Dennis in Blomberg. Fotos ©Martin Bischoff

In unserem fast Nachbarkreis Lippe findet alle drei Monate ein unter Gitarristen wohl bekanntes Konzertereignis statt: Der Verein „Viele Saiten e.V.” organisiert einen Abend in der Alten Meierei in dem kleinen Städtchen Blomberg, an dem schon viele weltbekannte Gitarristen auf der Bühne gestanden haben. Bei dem letzten Konzert wurde einem jungen Oelder Musiker die Ehre zuteil, den Abend zu eröffnen.

Weltbekannte Stars im Hauptprogramm und ein Nachwuchskünstler, der in den Abend einführt, das ist das bewährte Konzept von „Viele Saiten“ und Bernd Rossmann, einem der Chefs vom Ganzen. So betraten bei der letzten Show die bezaubernde Sophie Knops und das Josho Stephan Trio die Bühne in der Alten Meierei. Josho Stephan ist wohl einer der weltbesten Gipsy Swing Gitarristen und Sophie Knops eine junge, sehr talentierte Singer/Songwriterin.

Und da war noch Dennis Gottwald. Dennis spielte drei Fingerstyle-Stücke, „Why“ und „Two Bridges“ von Jacques Stotzem (Der hier auch schon aufgetreten ist) und „Waiting“ von Calum Graham. “Why”, ein elegisches kurzes Stück, wartete mit einigen überraschenden Slides auf. “Two Bridges” von Jacques Stolzem in Erinnerung an die kleine Ortschaft gleichen Namens im Dartmoor in England geschrieben, bot dann schon diverse technische und interpretatorische Herausforderungen, die Dennis gekonnt meisterte. “Waiting” ist ein Stück, dass sich ein wenig vom klassischen Fingerstyle entfernt und rundete sein Darbietung ab. Künstliche Flageoletts, Guitar Percussion, eine dem Zuhörer unergründliche alternative Stimmung der Gitarre machten das Lied zu einer Besonderheit in seinem Programm. Um diese drei Stücke mit Bravour darbieten zu können, war eine intensive Vorbereitung mit seinem Gitarrenlehrer Vorraussetzung, die sich über mehr als drei Monate hinzog. Natürlich war eine gewisse Nervosität zu bemerken, über die Dennis aber mit seinem trockenen Humor aber locker hinweg spielte. Seine nahezu fehlerfreie und ausdrucksstarke Performance sorge für starken Beifall und auch im Nachhinein für sehr grosse positive Kritik. Alles in Allem ein gelungener Start für eine beginnende Karriere? Wir wünschen es ihm! Wer Dennis gerne mal live erleben möchte, hat bei der G-Town Open Stage in Gütersloh am ersten Donnerstag im Juni dazu Gelegenheit.

Wie oben schon beschrieben findet die Veranstaltung alle drei Monate statt, und es gibt einige aus dem Kreis Warendorf, denen die Reise von fast 100 Kilometern wert ist. Und es lohnt sich wirklich. Eine sehr persönliche Atmosphäre, immer gute Künstler und nicht zuletzt die After Show Party im Burgkeller machen die Konzertreihe zu einem absolut Highlight.

Das nächste Konzert findet am 21. März statt. Mit dabei sind Raffaella Luna und Franco Morone und das holländische Duo Karlijn Langendijk und Tim Urbanus. Eröffnen werden diesen Abend Julia und Paulina Hornung aus Reelkirchen. Man darf sich wieder auf ein tolles Konzert freuen!

Sophie Knops wird übrigens die Oelder Akustik Open Stage im Juni eröffnen!

Hier ein paar Fotos vom letzten Konzert.

DSC_0003

Der Organisator Bernd Rossmann

DSC_0004

Dennis in Aktion

DSC_0015

DSC_0011

 

DSC_0007

DSC_0049

Die bezaubernde Sophie Knops

DSC_0052

Spontanes Duo: Sophie und Josho

 

DSC_0069

Das Josho Stephan Trio

One comment

Hinterlasse einen Kommentar zu Ludger Bischoff Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *